Bodensee, Garten, Leben, Produkte, Sommer, Theater, Vorarlberg
Schreibe einen Kommentar

Warum es hier gerade so still ist

Was ist denn hier los, die Frau K. schreibt ja gar nix mehr! Hat sie das Interesse am Bloggen verloren? Fällt ihr nichts mehr ein? Oder gibt es einen anderen Grund?

Die Wahrheit ist, dass ich gerade nicht mehr viel Energie übrig habe. Vor drei Wochen habe ich vorübergehend meine Arbeitsstelle gewechselt. Ich habe wieder zu meinem vorherigen Metier gewechselt und arbeite gerade bei den Bregenzer Festspielen. Das macht mir sehr viel Spaß, aber es ist schon auch ein bisschen anstrengend.

Hier sind ein paar Dinge, über die ich schon längst schreiben wollte:

Garten 2016

Letztes Jahr haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, was wir pflanzen wollen, welche Gemüsenachbarn sich am besten vertragen, was ist der beste Zeitpunkt wofür, etc. etc. Dieses Jahr haben wir einfach die übrigen Samen zusammengesammelt, ein paar neue gekauft und das ist das vorläufige Ergebnis:

160626_Ruhe 2

Das haben die Schnecken bisher übrig gelassen…

Neue Produkte für Die Handlung

So neu sind diese beiden Produkte gar nicht mehr:
Die Schweinegirlande…

160626_Ruhe 3

hier noch im Rohzustand


…und große Großbuchstaben

160626_Ruhe 4

Die erste Bestellung ist fertig!

Der Sommer bis jetzt

160626_Ruhe 5

Kein Kommentar.

Mein neuer Arbeitsweg

160626_Ruhe 9

Mit dem Fahrrad durchs Hochwasser. Jedenfalls fast.

Ein kurzer Schreckmoment

Hansi Hinterseer auf dem Plakat und Andrea Berg live.

160626_Ruhe 8

Die lange Nacht der Schlagerparade oder so ähnlich. Zum Glück habe ich das nur am Rande mitbekommen.

Das war mein kleiner Rückblick über die letzten Wochen. Ab September werde ich hoffentlich wieder regelmäßiger schreiben und bis dahin melde ich mich hier sooft ich es eben schaffe. Bis dahin grüße ich sehr herzlich in die Runde und wünsche allerseits einen schönen Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.