Garten
Kommentare 2

Blüten vor dem Sturm

Bevor heute nacht der angekündigte Regen die Blütenblätter abräumt, habe ich noch schnell unseren Quittenbaum fotografiert. Ist das nicht Wahnsinn? Wann der Baum einmal gepflanzt wurde, daran kann sich hier keiner mehr erinnern. Er war immer schon da. Das heißt, er muss schon ganz schön alt sein.

Quittenblüten

Aber so toll diese Blütenorgie aussieht – ein bisschen mache ich mir Sorgen. Wenn so ein Baum alle Kräfte, alles, alles was er hat, in die Fortpflanzung steckt, ist das eigentlich eher ein schlechtes Zeichen, oder? Gibt es da draußen vielleicht Experten die mir sagen können, was ich dem Baum Gutes tun kann? Damit er noch älter werden kann. Für gute Tipps würde ich im Herbst ein paar Quitten abgeben 🙂 Sofern uns nicht wieder ein übler Frost überrascht.

Aber nicht nur der Quittenbaum macht Freude, auch die Apfelbäume blühen sehr schön:

Apfelblüte

Und was ebenfalls Freude macht, sind unsere Untermieter. Sonst kann ich Amseln ja nicht auseinanderhalten, aber dieses Jahr gibt es eine, die hat einen weißen Fleck am Schwanz. Was aussieht wie ein Vogelschiss, ist in Wirklichkeit eine weiße Feder. Oder zwei. Ich habe die Amsel Flecki getauft.

Amsel Flecki

Die anderen Untermieter sind ins neue Vogelhäusle eingezogen. Eigentlich ist es ein Starenkasten, aber für Stare waren wir mit dem Hausbau zu spät. Umso mehr freuen wir uns, dass dort Familie Kleiber eingezogen ist! Ich bin zwar kein Vogelkundler und musste auch erst das Internet konsultieren, aber jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass es Kleiber sind. Allerdings müsst Ihr mir das so glauben, denn ich habe sie noch nicht vor die Linse gekriegt. Ich verlinke  stattdessen mal zu Wikipedia.

Keiner daheim bei Familie Kleiber

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es noch: unser Aprikosenbaum, der letztes Jahr so toll geblüht hat, ist leider dem üblen Frost zum Opfer gefallen. Hoffen wir auf ein freundlicheres Obstwetter 2018!

2 Kommentare

  1. Rainer sagt

    Moin moin,

    Kleiber sind leicht zu erkennen, es sind die einzigen (heimischen) Vögel, die kopfüber einen Baumstamm runterlaufen können 🙂

    Gruß
    Rainer
    p.s. Gibt’s dann wieder Quittenmarmelade …

    • Sabine sagt

      Ah, ein vogelkundlicher Leser!
      Beim Klettern habe ich sie aber auch noch nicht erwischt. Du kannst ja bald selber mal schauen 🙂

      Und ja klar gibt es dann wieder Quittengelee. Was sonst?!

      Viele liebe Grüße,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.