Lindau, Zeughausmarkt
Schreibe einen Kommentar

Neue Schätze

Huch, ich kann nicht glauben, dass schon wieder Donnerstag ist. Im Hause K. überschlagen sich die Ereignisse. Dabei wollte ich doch zeigen, was ich beim Zeughausmarkt alles tolles erstanden habe. Als erstes dieses Poster oben. Ist das nicht großartig? Hängt jetzt in unserer Küche. Es stammt von den Jungs und Mädels von Deyn. Was soviel heißt wie: »Don’t eat your neighbours«. Sie machen vegan/vegetarisches Catering und das Essen war so spitzenmäßig wie der Name. Den finde ich nämlich ge-n-ial.

141204 seelandbergeAls nächstes einen Lebkuchenbausatz und ein Küchenhandtuch von dem jungen aufstrebenden Label »Seelandberge«. Ihr macht ganz zauberhafte Sachen, bitte weiter so!

141204 christinekastlWeiter geht’s mit den wunderschönen Postkarten der talentierten Illustratorin Christine Kastl. Die Fische sehen fast aus wie fotografiert, aber sie sind gemalt! Kaum zu glauben, oder?

141204 brigitteneugebauerUnd wir bleiben beim Thema Post. Diesen Stempel habe ich von Brigitte Neugebauer, die vor allem wunderschön bedruckte Papiere verkauft, aber nicht nur. Sondern unter anderem auch Stempel. Und dieser hier hat mir besonders gefallen. Ich habe zwar schon lange keine Briefe mehr geschrieben, aber jetzt bin ich motiviert! Rettet den Brief!

141204 gartenederUnd natürlich wieder einen Jahresvorrat an Seifen von Gudrun Eder. Ich kann gar nicht genug von diesen Seifen schwärmen! Dass ich dieses Jahr ihre Standnachbarin war, war ein besonderes Schmankerl. Dieser Duft! Mhhh.

141204 seidenhaseEs hört gar nicht mehr auf, gell. Das hier ist besonders feine Hasenwolle von Clair Metz. Beziehungsweise von ihren Angorakaninchen. Ob diese Wolle auch von Norbert stammt? Das weiss ich nicht, aber was ich daraus stricke, das weiss ich schon. Verrate ich ein anderes Mal.

141204 hauptsache seebergerUnd last but not least — eine neue Mütze von der lieben Katrin Seeberger. Weil nämlich Hauptsache Seeberger! Eh klar.

Normalerweise schlage ich nicht so zu beim Shoppen, aber diesmal konnte ich nicht anders. Es gab natürlich noch viele viele andere tolle Sachen. Und dann gab es noch Sachen, die muss ich gar nicht kaufen, die bekomme ich freihaus. Haha! Das sind die superschönen und praktischen Holzsachen vom Herrn Göttergatten. Die verdienen mal einen eigenen Beitrag. Aber nicht mehr heute.

Macht’s gut!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.