Garten, Origami, Papier
Schreibe einen Kommentar

Samentütchen oder Origami im Alltag

Kürzlich habe ich Euch doch von unseren vier (!) Bohnen erzählt. Nicht nur die Bohnen, auch die Sonnenblumen- und Tomatensamen wollen versorgt werden. Dafür habe ich Samentütchen gefaltet, und zwar so:

Do you remember how I told you of our four (!) beans? Well, not only the beans but also the sunflower- and tomatoseeds want to be put away. Therefor I made some little seed bags. Namely in this way:

Samentüte Schritt 1 bis 3

Samentüte Schritt 4 bis 5

Samentüte Schritt 6

Gefüllt habe ich die Tütchen, in dem ich sie bis Schritt 3 wieder aufgefaltet habe. Die Samen oben rein, und dann einfach den Falten folgend wieder zugemacht.

To fill the bags I went back to step 3. Seeds go in, and then following the folds close the bag again.

Ich liiiiebe Papier und besonders toll finde ich es, wenn ich ein wenig Origami im Alltag unterbringen kann. Diese Samentütchen sind ein wunderbares Beispiel dafür! Findet Ihr nicht?

I loooove paper and I like it especially when there is some origami to be implemented in everyday life. These seed bags are a wonderful example, don’t you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.