Monate: Mai 2015

Platz da!

Heute mussten die Radiesle dem neuen Bohnengestell weichen. Mal schauen, ob die Bohnenernte diesmal besser ausfällt als letztes Jahr. Die Radieschenausbeute schaut ebenfalls üppiger aus als sie war, weil sie nicht nur uns, sondern auch diversen Erdbewohnern geschmeckt haben. Was wäre das Gärtnerleben einfach ohne die blöden Schädlinge. Hmpf. Was ist sonst noch so los […]

Saisoneröffnung

Die diesjährige Gartenhaus-Saison ist offiziell eröffnet! Mit einem Stück Rhabarberkurchen aus eigener Herstellung haben wir es uns am Wochenende kurz gutgehen lassen. Langes Nichtstun können wir uns gerade nicht leisten. Während Herr K. an seiner Selbständigkeit bastelt, versuche ich aus der neben neuem Fulltimejob verbleibenden Zeit das meiste rauszuquetschen. Trotzdem bleibt vieles auf der Strecke. […]

Obstblüte und Apfelfladen

Was tun, wenn schon die Äpfelbäume blühen, man selbst aber noch zwei Kisten leicht schrumpeliger Äpfel im Keller hat? Ganz einfach: Man macht so oft es geht Apfelfladen. Der Fladen fand den Weg aus der Schweiz in unsere Familie. Woanders ist er auch als »Wähe« bekannt, aber ich habe dieses Gebäck eben als Fladen kennengelernt. […]

Jasper Fforde

Ich liebe Jasper Fforde. Vielmehr — halten wir die Bälle mal flach —  liebe ich die Bücher von Jasper Fforde. Persönlich habe ich ihn noch nicht kennengelernt. Jasper Fforde hat eine Sience Fiction Welt erschaffen, in der Literatur die Hauptrolle spielt. Wegen ihm habe ich »Sturmhöhe« von Emily Brontë und »Große Erwartungen« von Charles Dickens […]