backen, Leben, Lindau
Kommentare 4

Ostertraditionen

Wie waren Eure Ostertage? Ich hoffe, Ihr habt sie vergnüglich verbracht. Wir auch. Aber vorher muss ja immer noch so einiges erledigt werden. Beim Herrn K. heißt das vor allem: Osterkerze. Jedes Jahr kommt Ostern wieder ebenso plötzlich wie Weihnachten und deswegen pressiert es meistens. Aber unter Zeitdruck entstehen ja oft die besten Dinge. Mir gefällt sie jedenfalls SEHR gut! Wer sie live und in Farbe sehen möchte, kann dies in St. Josef in Lindau-Reutin tun.

150409 ostern3

Osterkerze 2015

Meine Ostertradition heißt Nußzopf. Dieses Jahr habe ich mit einem neuen Rezept experimentiert. Nach wahrscheinlich 25 Jahren immer dasselbe Rezept war es mal Zeit. Erst war ich nicht so überzeugt, weil die Zöpfe im Ofen nicht so aufgegangen sind, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber geschmacklich! Ein Traum! Nächstes Jahr rolle ich die Füllung vielleicht wieder nach innen, aber das Rezept bleibt in jedem Fall dieses.

150409 ostern2

Nicht so schön wie im Backbuch, aber trotzdem gut!

Und bei Euch so?

4 Kommentare

  1. Katrin sagt

    Hm, ein Osterfrühstück (oder eher „Brunch“) mit Freunden, mit selbst gefärbten Eiern (wird am Vortag gemacht), selbst gemachten Osterkerzen, Osterbrot, Osterlämmchen, Osterschinken und – käse und dann natürlich das Eiersuchen im Garten…

    • Sabine sagt

      Da sind dann aber auch ganz schön viele Vorbereitungen zu treffen! War Ostern dieses Jahr für Dich auch so plötzlich? 😉

  2. Katrin sagt

    Wow, die Osterkerze ist superschön… und der Zopf sieht lecker aus. Wo gibt es das Rezept denn?

    • Sabine sagt

      Vielen Dank, das Osterkerzenkompliment gebe ich gerne weiter. Das Zopfrezept habe ich aus dem Buch „Gut Brot will Weile haben“ von Günther Weber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.